Menu

Mein Paganini

mit dem Dresdner „Teufelsgeiger“ FLORIAN MAYER

Der Mythos Paganini! Seine Werke sind das Nonplusultra der virtuosen Violinmusik. Kein Geiger kommt um sein Opus 1 herum – auch Florian Mayer nicht. Im Gegenteil: die berühmten 24 Capricen haben es ihm in besonderer Weise angetan. Er stellt sich öffentlich der Frage: wie teuflisch ist die Geige wirklich?

"Mein Paganini" entspringt der jahrelangen Beschäftigung Florian Mayers mit einer der schillerndsten Musikerpersönlichkeiten überhaupt. Angefangen von der bloßen Erarbeitung des musikalischen Werkes als "Pflichtrepertoire" während des Studiums, über erste Soloabende, hin zu einer Diplomarbeit, der immerwährenden Darbietung bei Konzerten und Lesungen und schließlich der vorläufigen Kulmination im aktuell zu hörenden Soloprogramm. Eine persönliche, einfühlsame Lesart in Musik, Text und Dramaturgie ist darin das Kernanliegen. Zu hören sind zudem Stücke von Komponisten und gleichermaßen Geigern, deren Verbindung zu Niccolò Paganini von ihrer Rolle als Vorbild, Freund oder gar Konkurrent herrührt.

 

 

Mitwirkende:

Termine:

SA 31.10.2020 20:00 Uhr Karten