Menu

Ich bin das Nachtgespenst

Ein Chansonabend mit Jan Michael Horstmann

Das freche Berlin der 30er Jahre wurde maßgeblich geprägt von den Liedern Theo Mackebens, Ralph Benatzkys und Rudolf Nelsons‘ (neben vielen anderen, versteht sich).

Aber auch das Paris Jacques Brels und Georg Kreislers Wien sind ohne deren Lieder nicht denkbar. Und so singt Jan Michael Horstmann, sich selber am Klavier begleitend, Lieder von Liebesfreud und Liebesleid, von politischen Komödien und natürlich von Musik. Ein heiterer, musikalischer Abend, gewürzt mit satirischen Zwischenspielen aus der Feder des großen Helmut Qualtingers.

Mitwirkende:

Auf der Bühne

Jan Michael Horstmann,

Termine

derzeit keine